Hier finden Sie die Ergebnisse der

17.09.2017: FC Ambergau/Volkersheim - 1. Herren : SpVgg Hüddessum/Machtsum e.V. von 1920 2:0 The same procedure as every year ! Besser kann man die Bilanz unserer Ersten im Ambergau wohl nicht zusammenfassen. Auch im vierten Bezirksliga Auswärtsspiel in Serie ging es für uns mit Null Punkten im Gepäck auf den Rückweg. Die gesamte Statistik sieht sogar noch schlimmer aus, denn in der Vergangenheit konnten wir gegen den heutigen Gastgeber nur einen Punkt holen ! Da passt der Spruch "Der Gegner liegt uns einfach nicht" wohl 'wie die Faust auf's Auge. Vielleicht schnüren wir demnächst ein schönes "Punkte-Paket" , schicken es los und sparen uns den Weg. Nun aber zum Spiel. In der ersten Halbzeit war die Partie arm an Höhepunkten. So stellte auch Gäste-Coach Thomas Siegel nach dem Spiel fest :"Ich habe die erste Chance in der 67. min. notiert." Ich kann Ihm da nur zustimmen...alles andere war "nichts Halbes und nichts Ganzes" ! Der Gastgeber war über die gesamte Spielzeit optisch überlegen, körperlich präsenter und geistig immer einen Tick schneller. Wir konnten immer mal wieder kleine Nadelstiche setzen, die aber nicht von Erfolg gekrönt waren. Das Spiel wurde erst ab der 70. min. interessant. Leider, aus unserer Sicht, begann diese Phase mit dem 1:0 für Ambergau / Volkersheim. Christian Lieseler drosch den Ball aus 30 m ins Torwart-Eck. Bezeichnend ist es, dass eine Standard Situation zum "Dosenöffner" wurde. Nur drei Minuten später war es wieder Christian Lieseler, der den Ball über Kevin Köhler und Daniel Sandvoss bekam, nicht lange fackelte und das Leder erneut aus 25 m in die Maschen hämmerte. Kurz vor der Führung hätte das Match in beide Richtungen kippen können. Erst war es Sydow, der per Fernschuss das Aluminium traf und nur zwei Minuten später Raffael Fornol, nach toller Einzelleistung, der ebenfalls am Metall scheiterte. Weitere Chancen vergaben Lieseler (allein vor dem Tor) , Kevin Köhler (Schuss aus spitzen Winkel) , Sydow (Kopfball knapp über das Tor) , Lennart Guder (aus dem Gewühl) , sowie auf unserer Seite Christian Vollmer (einen Schritt zu spät), Philipp Mairich (knapp daneben) und Jan Vohland (Ball wird auf der Linie geklärt) ! Fazit : Ein absolut verdienter Sieg des FC Ambergau/Volkersheim. Von unseren Jungs konnte kaum Jemand die Form der ersten fünf Spiele abrufen. Auf ein Neues am kommenden Wochenende im Derby gg. den SC Harsum ! Kein leichtes Unterfangen, aber ein Derby hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze ! Auf geht's, Jungs !! Sportliche Grüße Alexa Aue

17.09.2017: Durch einen Treffer von Steffen Hahn kann unsere Zweite einen Punkt aus Himmelsthür entführen. Das Spiel endete 1:1.

16.09.2017: Auf Grund zu dünner Personaldecke kann unsere Altherren heute beim FC Ruthe Ü32 nicht antreten.

15.09.2017: Unsere Altsenioren gewinnen gegen die SG Rössing/Barnten mit 2:0.

14.09.2017: Das Wochenende steht vor der Tür, Zeit einen Blick auf die kommenden Partien zu werfen. Am Freitag empfängt unsere Altsenioren um 19 Uhr die noch punktlose Riege der SG Rössing/Barnten. Dieses Spiel ist an diesem Wochenende das einzige auf dem Machtsumer Rasen. SpVgg Hüddessum/Machtsum Ü40 - SG Rössing/Barnten Ü40 Am Sonntag reist unsere Altherren zum FC Ruthe e.V. 1980. Die Partei zwischen dem Tabellendritten und unseren Tabellenführern verspricht interessant zu werden. Anpfiff ist um 17 Uhr auf dem Platz des FC Ruthe in Sarstedt direkt rechts hinter der Bahn. FC Ruthe Ü32 - SpVgg Hüddessum/Machtsum Ü32 Am Sonntag tritt unsere Zweite nach zwei Niederlagen in Folge bei der Reserve des TuS GW Himmelsthür Fußball an. Die Himmelsthürer sind dem Tabellenführer eng auf den Fersen und haben zuletzt wie unsere Elf gegen die SG Frankenfeld e.V. 1976 Punkte liegen lassen. Der letzte Machtsumer Sieg in Himmelsthür liegt inzwischen allerdings auch bereits 10 Jahre zurück. Es wird Zeit! Anpfiff ist um 13 Uhr an der Julianen-Aue. TuS GW Himmelsthür II - SpVgg Hüddessum/Machtsum II Ungeschlagen fährt unsere Erste ins Ambergau. Um 15 Uhr geht es beim Spiel gegen den FC Ambergau/Volkersheim - 1. Herren um wichtige Punkte. Auch hier gab es für den Gastgeber in der Vergangenheit häufig das bessere Ende, aber jede Serie muss einmal reißen. FC Ambergau-Volkersheim - SpVgg Hüddessum/Machtsum Viel Erfolg für unsere Mannschaften!